Kämpfe an der Seite des Ostwindes oder an der Seite des Westwindes und beendet den Krieg zwischen den beiden Rudeln
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Große Dürre

Nach unten 
AutorNachricht
Takashi
Jungwolf
Jungwolf
avatar

Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 15.08.17
Alter : 21

Charakter des Wolfes
Name: Tarik
Geschlecht: Männlich
Rudel: Wind des Westens

BeitragThema: Große Dürre   Do Aug 17, 2017 5:51 pm

GROßE DÜRRE

Hier sind die genauen Umstände, die momentan in den Rudeln und in dessen Welt herrschen.


Die Umstände in den Rudeln:

Die Beute ist sehr rahr. Die Wölfe in den einzelnen Rudeln schienen zu verhungern. Die Welpen dagegen sind sehr schwach geworden, jedoch werden sie so gut es ging gefüttert. Nachwuchs schien es kaum noch zu geben.
Die älteren Wölfe sterben nach und nach. Die Umstände haben sich in den Rudeln geändert. Es werde grundsätzlich nur noch die Jungen Wölfe mit Beute versorgt, damit sie stark genug sind um in den Kampf ziehen zu können. Dieser Auffassung ist der Alpha im Rudel des Westens nicht. Seiner Meinung nach, hat jeder das Recht, mit Nahrung versorgt zu werden. Doch die Kämpfer (Wölfe die groß genug sind um das Rudel zu verteidigen) sind der anderen Meinung, dass nur die Jungen Wölfe die Nahrung erhalten dürfen, damit sie das Rudel beschützen können.


Die Umstände in den Terretorien:

Dieser Sommer war sehr heiß, es kam nie Wasser vom Himmel, um die Dürre aufzuhalten. Tag für Tag wurde es immer schlimmer. Die Beuteknappheit stieg massig an. Es war kaum noch möglich gewesen etwas essbares zu finden. Alles was essbar erschien schien wurde in die Rudel eingeschleppt. Jedoch waren auch ein paar giftige Sachen dabei.
Selbst die Bäume warfen kaum schatten, um der warmen Hitze entkommen zu können. Auch die Wassersuche gestaltete sich sehr schwierig. Die Bäche sind ausgetrocknet und Pfützen gab es keine. Es muss ein weiter weg aufgenommen werden um etwas zu finden. Auf dem Territorium vom Rudel des Ostens gab es eine Wasserquelle. Ein großer See lag mitten in dessen Territorium. Auf dem Territorium vom Wind des Westens gab es einigermaßen mehrere Kaninchen, die gerade so zu überleben reichten.


Die Umstände die zum Krieg führten:

Da die Beute sehr rahr wurde im Wind des Ostens, schlichen sich die Kämpfer auf das Territorium vom Wind des Westens um dort die Beute zu stehlen. Es dauerte nicht lang, bis das Rudel des Westens dies Spitz bekam und drohten dem anderen Rudel den Diebstahl in Zukunft zu unterlassen. Doch dann entschloss sich das Rudel des Westens eine schwere Reise durchzumachen um Wasser zu besorgen.
Doch als dies immer weiter ging, kam es nach einiger Zeit zum Krieg, da die Drohungen nach weniger Zeit eskalierten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://ost-west-winde.forumieren.de
 
Große Dürre
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» die wirklich große liebe...trennung!?
» Großstadt Gedicht ich bitte um Hilfe !
» habe meine große Liebe vergrault........
» [Epic] Imperiale Großschiffe
» Kevin Großkreutz

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Ost-West-Winde :: Rollenspiel-Ecke :: Planung - Ost-West-Winde-
Gehe zu: